20.10.2018

Anschrift
Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten
Verlagsgeschichte
Impressum

Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG
Verlag für Bühne Film und Funk
Hardenbergstraße 6
10623 Berlin

Telefon: +49-30-313 90 28
Telefax: +49-30-312 93 34
Internet: http://www.felix-bloch-erben.de
E-Mail: info@felix-bloch-erben.de

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRA 8173
USt-IdNr.: DE 135557333

Persönlich haftende Gesellschafterin: Felix Bloch Erben Verlag GmbH
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRB 84198

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Moritz Staemmler

Theater-Verlag Desch GmbH
Hardenbergstraße 6
10623 Berlin

Telefon: +49-30-313 90 28
Telefax: +49-30-312 93 34
Internet: http://www.theaterverlagdesch.de
E-Mail: info@theaterverlagdesch.de

Sitz der Gesellschaft: Berlin HRB 162560 B
Geschäftsführer: Moritz Staemmler
USt-IdNr.: DE 129478624

Redaktion: Dramaturgie

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß 55 II RStV:
Dramaturgie (alphabetisch: Sara Engelmann, Bastian Häfner, Gesine Pagels, Boris Priebe, Theresa Sondermann, Anna-Sophie Weser; Anschrift wie oben)

Datenschutzerklärung

Konzept und grafisches Design:

milchhof:atelier
Carsten Stabenow
Michael Rudolph
Kastanienallee 73
10435 Berlin

Telefon: +49 / (30) / 44 05 26 12
Telefax: +49 / (30) / 44 35 74 15

post@milchhof.net

Technisches Konzept und Realisierung:

me for mobile UG (haftungsbeschränkt)
Reinhardtstr. 7
10117 Berlin

Telefon: +49 / (30) / 46 06 89 89
Telefax: +49 / (30) / 46 06 89 18

www.meformobile.com

Heidelberger Stückemarkt 2018 mit Esther Becker und Sergej Gößner

© Heidelberger Stückemarkt

 

Auf dem diesjährigen Heidelberger Stückemarkt war Esther Becker mit Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden für den Autorenpreis nominiert. In ihrer Laudatio für das Gewinnerstück von Ulrike Syha hob die Jury Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden gesondert hervor: 

"Die Jury war außerordentlich angetan von der Geschichte um die Kinder Hannes und Greta, die von ihrer im Umzugsstress steckenden Mutti vernachlässigt werden, sich aber ihrerseits um ein in ihrem Baumhaus untergeschlüpftes fremdes Kind aus einem fernen Land kümmern. Das Märchen von 'Hänsel und Gretel' wird geschickt eingesetzt als Folie für eine ganz aktuelle, aber nie aufdringlich zeitgeistige Geschichte um Flüchtlingsschicksale und Solidarität. Die Sprache ist einfach und zugleich voller Resonanzräume, und die Szenen sind schon beim Lesen so fantasieanregend, dass eine Aufführung des Stücks nur eine Frage kurzer Zeit sein sollte."

"Esther Beckers Wildbestand (...) erzählt subtil und gewitzt eine Geschichte über Flucht. Ihr Kindertheaterstück lässt sich im besten Sinne als well made play bezeichnen. (...) Liebevoll zeichnet Becker ihre Figuren, ihre Sprache ist kindgerecht einfach, und doch raffiniert und poetisch." (Nachtkritik)

Ausgezeichnet mit dem JugendStückePreis wurde "Mongos" von Sergej Gößner in der Uraufführung des Theater Magdeburg (Regie: Grit Lukas). Die Jury schreib in ihrer Laudatio: "Dem Autor ist eine Geschichte gelungen, die einen in ihren Bann zieht, so dass es dem Zuschauer nicht schwerfiel, mitzufühlen, zu weinen oder zu lachen."

30.04.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden

Autoren zu dieser Nachricht:
Gößner, Sergej
Becker, Esther