19.01.2019

Anschrift
Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten

Die Einreichung von Manuskripten kann auf dem Postweg als Ausdruck oder auch per E-Mail als Datei (Word-DOC, PDF) erfolgen. Bitte fügen Sie Ihrer Stück-Zusendung in jedem Fall Ihre vollständigen Kontaktdaten, eine Kurzbiografie sowie eine kurze Zusammenfassung des Stück-Inhalts bei. Die maximale Zahl unverlangt eingesandter Manuskripte beschränkt sich auf zwei Werke pro Autor. Die Rücksendung von Texten ist nur möglich, wenn Rückporto beigelegt wird.

Wir erhalten eine Vielzahl von Stück-Zusendungen von Autorinnen und Autoren. Wir lesen und prüfen jedes uns zugesandte Manuskript sorgfältig, bitten jedoch um Verständnis dafür, dass die Betreuung des bestehenden Programms für uns Priorität hat. Eine Rückmeldung kann daher häufig erst nach zwei bis drei Monaten erfolgen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass bei Absagen meist keine individuelle Begründung gegeben werden kann.

Verlagsgeschichte
Impressum
 

Das tapfere Schneiderlein
von Norbert Schultze und Karl Vibach

Das tapfere Schneiderlein
von Karl Vibach
Aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet

Das tapfere Schneiderlein
von Karlheinz Komm und Rudolf Mors

Das tapfere Schneiderlein
von Wolfgang Mitterer und Helga Utz

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
von Katrin Lange

Tic-Tac
von Paul Burkhard

Tischlein deck dich Werk aus dem Programm vom Theaterverlag Desch
von Eugen Gürster und Hannes Steinbach

Tom Sawyer
von John von Düffel und Mark Twain

Tom Sawyer und Huckleberry Finn
von John von Düffel, Mark Twain und Kurt Weill

Toronto
von Jan Liedtke

Traum weißer Pferde
von Nick Wood
Deutsch von Anja Tuckermann und Guntram Weber

Trummi kaputt
von Volker Ludwig und Birger Heymann

Turm E
von Jan Liedtke