20.10.2018

Anschrift
Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten

Die Einreichung von Manuskripten kann auf dem Postweg als Ausdruck oder auch per E-Mail als Datei (Word-DOC, PDF) erfolgen. Bitte fügen Sie Ihrer Stück-Zusendung in jedem Fall Ihre vollständigen Kontaktdaten, eine Kurzbiografie sowie eine kurze Zusammenfassung des Stück-Inhalts bei. Die maximale Zahl unverlangt eingesandter Manuskripte beschränkt sich auf zwei Werke pro Autor. Die Rücksendung von Texten ist nur möglich, wenn Rückporto beigelegt wird.

Wir erhalten eine Vielzahl von Stück-Zusendungen von Autorinnen und Autoren. Wir lesen und prüfen jedes uns zugesandte Manuskript sorgfältig, bitten jedoch um Verständnis dafür, dass die Betreuung des bestehenden Programms für uns Priorität hat. Eine Rückmeldung kann daher häufig erst nach zwei bis drei Monaten erfolgen. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass bei Absagen meist keine individuelle Begründung gegeben werden kann.

Verlagsgeschichte
Impressum
 

Rapunzel geht los!
von Katrin Lange

Die Räuber von Kardemomme
von Thorbjörn Egner
Deutsch von Thyra Dohrenburg
Deutsche Gesangstexte von James Krüss

Die Reise ins Schlaraffenland
von Eugen Gürster, Hans Haug und Hannes Steinbach

Die Reise nach Pitschepatsch
von Volker Ludwig, Rainer Hachfeld und Horst A. Hass

Robin Hood
von Theodor Schübel

Robinson soll nicht sterben Werk aus dem Programm vom Theaterverlag Desch
von Friedrich Forster

Rosa Gott, wir loben dich
von Ruth Johanna Benrath
frei zur UA

Rose Rose Rose
von Malin Axelsson, Karin Serres und Marianne Ségol
Übersetzung ins Deutsche: Jana Hallberg

Rose und Regen, Schwert und Wunde (Ein Sommernachtstraum)
von William Shakespeare
Deutsch von Erich Fried

Rosinen im Kopf
von Volker Ludwig und Thomas Ahrens

Rotkäppchen
von Emil Alfred Herrmann

Rumpelstilzchen Werk aus dem Programm vom Theaterverlag Desch
von Richard Schrader

Runnin' Blue
von Anouk Saleming
Deutsch von Uwe Dethier