Aktuelle Nachrichten

UA: "Fuckfisch" am Badischen Staatstheater in Karlsruhe
Am Badischen Staatstheater, Karlsruhe, ist am 26. Januar die Uraufführung von...

DSE: "Jasper in Deadland" am Theater für Niedersachsen Hildesheim
Am 19. Januar feiert das Theater für Niedersachsen in Hildesheim die...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Antigone" in Berlin und Dresden
Am 13. Januar wird Antigone in der Nachdichtung von Walter Jens in einer...

UA: "Kaltes Herz" von Volker Schmidt am Theater Phönix in Linz
Am 31.01.2019 hat Kaltes Herz von Volker Schmidt Uraufführung am Theater...

Neu bei FBE: "Mord im Orientexpress" von Agatha Christie
Auf der Fahrt des Orientexpress von Istanbul nach Calais fällt ein...

Neu bei FBE: "Der Name der Rose" (Umberto Eco / Gisle Kverndokk / Øystein Wiik)
1327: Mysteriöse Todesfälle bringen eine Benediktinerabtei in Ligurien in...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Gershwin, Ira

Ira Gershwin, der erste Textautor, der jemals den Pulitzer-Preis gewann, wurde am 6. Dezember 1896 in New York City geboren. 1917 wurde sein erster Song ("You May Throw All The Rice You Desire But Please Friends, Throw No Shoes") in der "Evening Sun" veröffentlicht. Vier Jahre später hatte er seinen ersten großen Bühnenerfolg mit "Two Little Girls In Blue" zusammen mit Vincent Youmans, einem anderen Neuling am Broadway.

1924 schrieben Ira und sein Bruder George den berühmten Hit "Lady Be Good" und setzten anschließend ihre außergewöhnliche Zusammenarbeit bei mehr als einem Dutzend großer Bühnenerfolge fort, wie zum Beispiel mit den Klassikern "Fascinating Rhythm", "The Man I Love", "S’Wonderful", "Embraceable You", "I Got Rhythm", "But Not For Me" und unzähligen weiteren Titeln. Im Laufe seiner lang währenden Karriere arbeitete Ira Gershwin zusammen mit Autoren wie Harold Arlen, Vernon Duke, Kurt Weill, Burton Lane und Gerome Kern, mit dem er seinen größten Hit überhaupt, "Long Ago And Far Away", schuf. Ira Gershwin starb am 17. August 1983 in Beverley Hills, Kalifornien.

 

Crazy For You
Das neue Gershwin Musical
Buch von Ken Ludwig
Gesangstexte von George und Ira Gershwin
Konzeption von Ken Ludwig und Mike Ockrent
unter Verwendung von Material von Guy Bolton und John McGowan
Musik von George Gershwin
Deutsche Übersetzung der Dialoge von Markus Hertel und Stefan Huber / Fassung mit englischen Liedtexten
4D, 6H, Nebendarsteller
Orchesterbesetzung: Reed I (Picc, Fl, Klar, S.Sax, A.Sax), Reed II (Picc, Fl, Es-Klar, Klar, A.Sax, Okarina), Reed III (Ob, E.H, Klar, T.Sax), Reed IV (Picc, Fl, Klar, B.Klar, T.Sax), Reed V (B.Klar, Fg, Bar.Sax), Hr I, II, Trp I (Picc-Trp), II, T.Pos, B.Pos/Tb, Schl I, II, Git (Bj), Keyb, Vl, Vc, Kb; [möglich: Bühnenmusik: Trp, Git, Vl, Vc; für "Slap That Bass": Kb]
UA 19.02.1992, Shubert Theatre, New York
DSE 09.04.1999, Stadttheater, Bern

Crazy For You
Das neue Gershwin Musical
Buch von Ken Ludwig
Gesangstexte von George und Ira Gershwin
Konzeption von Ken Ludwig und Mike Ockrent
unter Verwendung von Material von Guy Bolton und John McGowan
Musik von George Gershwin
Deutsch von Markus Hertel und Stefan Huber (Dialoge) und Kevin Schroeder (Liedtexte)
4D, 6H, Nebendarsteller
Orchesterbesetzung: Reed I (Picc, Fl, Klar, S.Sax, A.Sax), Reed II (Picc, Fl, Es-Klar, Klar, A.Sax, Okarina), Reed III (Ob, E.H, Klar, T.Sax), Reed IV (Picc, Fl, Klar, B.Klar, T.Sax), Reed V (B.Klar, Fg, Bar.Sax), Hr I, II, Trp I (Picc-Trp), II, T.Pos, B.Pos/Tb, Schl I, II, Git (Bj), Keyb, Vl, Vc, Kb; [möglich: Bühnenmusik: Trp, Git, Vl, Vc; für "Slap That Bass": Kb]
UA 19.02.1992, Shubert Theatre, New York
DSE 09.04.1999, Stadttheater, Bern

Ein Amerikaner in Paris
Musical nach dem gleichnamigen Film
Musik und Liedtexte von George und Ira Gershwin
Buch von Craig Lucas
Deutsch von Roman Hinze (Dialoge)
und Kevin Schroeder (Liedtexte)
3D, 3H, Ensemble
Orchesterbesetzung: Kl, Fl, Hr, Reed I, Reed II, Reed III, Trp, Pos, Perc, Dr, Akk, Vl I, Vl II, Vla, Vlc, Kb
UA 10.12.2014, Théâtre du Châtelet, Paris
DSE 25.11.2018, Landestheater, Linz