19.08.2017

Anmeldung

Aus rechtlichen Gründen dürfen wir diesen Service nur Mitgliedern eines professionellen Theaters anbieten. Bitte melden Sie sich daher mit Ihren Benutzerdaten an oder registrieren Sie sich.

Bitte geben Sie Ihre Anmeldedaten ein. Hilfe


Kennwort vergessen?

Hier können Sie sich für den Servicebereich von Felix Bloch Erben registrieren. Hilfe
Registrieren

Bestellung
Kataloge
Amateurtheater
Datenschutz
Bild von Wolfgang AdenbergAdenberg, Wolfgang

Wolfgang Adenberg wurde 1967 in Köln geboren. Er absolvierte eine juristische Ausbildung und arbeitete sieben Jahre lang als Rechtsanwalt und Justitiar, bis er sich ganz dem Schreiben widmen konnte.

Seine erste Musicalarbeit waren die Gesangstexte zum Musical Fletsch (Saturday Bite Fever) (Musik von Marc Schubring, Buch von Holger Hauer), das bereits 1993 auf der Bühne des Saarländischen Staatstheaters uraufgeführt wurde. Ebenfalls mit Marc Schubring schrieb er die Musicals Cyrano de Bergerac (1995), "Emil und die Detektive" (2001), Moulin Rouge Story (2008) sowie Der Mann, der Sherlock Holmes war (2009). Mit dem 80er-Jahre-Musical "What a feeling!" gelang ihm 2002 der größte Erfolg in der Geschichte des Bonner Contra-Kreis-Theaters. Das Stück wurde als bestes Comedy-Musical des Jahres ausgezeichnet. Ähnlich große Beachtung errangen seine beiden Shows "Fred vom Jupiter" und "Swing Sisters".

Darüber hinaus adaptierte er die Romane "Herr der Diebe" und "Der kleine Wassermann" für die Bühne.

In den vergangenen Jahren konnte sich Wolfgang Adenberg zudem als einer der führenden deutschen Musicalübersetzer profilieren. So stammen u. a. die deutschen Fassungen von The Scarlet Pimpernel, The Wild Party, Lucky Stiff (Tot, aber glücklich), "3 Musketiere", 42nd Street, Out Of This World (Nicht von dieser Welt), "Pinkelstadt", "Die letzten 5 Jahre" und "Titanic" aus seiner Feder. Für das Musical "We will rock you" übertrug er einige der legendären Songs der Rockgruppe Queen ins Deutsche.


Weitere Informationen zu Wolfgang Adenberg

 

Cyrano de Bergerac
Ein romantisches Musical
Buch und Liedtexte von Wolfgang Adenberg
in enger Anlehnung an das Schauspiel von Edmond Rostand
Musik von Marc Schubring
2D, 6H, Chor
Orchesterbesetzung: Reed I (Picc, Fl, A.Fl, Klar, S.Sax), II (Ob, E.H), III (Fl, Klar, B.Klar), IV (Fg, K.Fg), Hr I, II, Trp I (Picc.Trp), II (Flügel Hr), Pos I (T.Pos), II (B.Pos), Tb, Hrf, Keyb (Kl, Cemb, Cel), Git I (E-Git, Ak-Git), II, Perc, Pk, Dr, Vl I, II, Va, Vc, Kb (E-B);
reduzierte Orchesterbesetzung: Reed I (Klar, Fl, S.Sax), II (B.Klar, Klar, Fl, S.Sax, Bar.Sax), Hr, Trp I, II (Flügel Hr), Pos, Keyb I, II, Git (E-Git, Ak-Git), Dr, B (Kb, E-B)
UA 22.10.1995, Saarländisches Staatstheater, Saarbrücken

Fletsch (Saturday Bite Fever)
Ein Musical
Musik von Marc Schubring
Buch von Holger Hauer
Nach dem Roman "Werwölfe küssen gut" von Roger L. Di Silvestro
Liedtexte von Wolfgang Adenberg
2D, 3H, (Mehrfachbesetzung möglich, mind. 1D, 2H)
Orchesterbesetzung: a) Reed I (Fl), Reed II (Klar, B.Klar, T.Sax), Reed III (Klar, S.Sax, A.Sax), Dr, Perc, Hrf, Keyb, Kl, Vc, B
b) 2 Kl
(Orchesterplayback zu a liegt vor)
UA 08.12.1993, Saarländisches Staatstheater, Saarbrücken

Der Mann, der Sherlock Holmes war
Ein Musical
Musik von Marc Schubring
Buch und Liedtexte von Wolfgang Adenberg
Nach dem gleichnamigen UFA-Film (Buch: R.A. Stemmle und Karl Hartl, Regie: Karl Hartl)
3D, 4H, Ensemble (Doppelbesetzungen der Nebenrollen möglich)
Orchesterbesetzung: Fl I, II, Klar I (A.Sax), II (T.Sax), III (A.Sax, B.Klar, Eb-Klar, Bar.Sax), Fg I, II, Hr I, II, Trp I (Flügel Hr), II, III, Pos I, II, Tb, Pk, Mallets (Xyl, Glsp), Dr, Kl, Git (Ak-Git, Swing-Git), Vl I, II, Va, Vc, Kb (Rh.Kb);
Bandfassung: Bass (E.B., Kb) Dr, Trp, Key 1/2, Pos, Reed 1 (A.Sax, Klar, Fl, Picc), Reed 2 (Bar.Sax, B.Klar, Klar)
UA 23.01.2009, Staatsoperette, Dresden

Moulin Rouge Story
Ein Musical
Musik von Marc Schubring
Buch und Liedtexte von Wolfgang Adenberg
2D, 4H, Chor, Ensemble, Tänzer (Doppelbesetzungen der Nebenrollen möglich)
Orchesterbesetzung: Reed I (Fl, Picc, A.Fl, Klar, A.Sax, S.Sax), II (Fl, Klar, T.Sax, S.Sax), III (Fl, Klar, B.Klar, Bar.Sax), Hr I, II, Trp I (Flügel Hr), II (Flügel Hr), Pos I (T.Pos), II (B.Pos), Tb, Hrf, Keyb I (Kl, Cemb, Cel), II, Perc, Pk, Dr, Vl I, II, Va, Vc, Kb (E-B);
reduzierte Orchesterbesetzung: Reed (Fl, Klar, S.Sax, T.Sax, Bar.Sax, A.Sax, B.Klar), Hr, Vc, Keyb I, II, Git (E-Git, Ak-Git), Kb (E-B), Dr
UA 12.12.2008, Altes Schauspielhaus, Stuttgart

Zum Sterben schön
Ein Musical für die Ewigkeit
Musik von Marc Schubring
Buch und Liedtexte von Wolfgang Adenberg
Nach dem Film "Grabgeflüster" ("Plots with a View") basierend auf einem Drehbuch von Frederick Ponzlov
4D, 7H, Chor (mind. 3D, 2H)
Orchesterbesetzung: Reed I, II, Trp (Fl.Hr), Pos, Keyb I, II, B, Dr/Perc
UA 23.02.2013, Theater für Niedersachsen, Hildesheim