Aktuelle Nachrichten

UA: "Karl und Rosa. Für Geister Eintritt frei" von Felicia Zeller (nach Alfred Döblin) am Theater Magdeburg
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

KinderStückePreis 2019: Nominierungen für "Die Eisbärin" und "Ich, Ikarus"
Zwei Kinderstücke aus unserem Programm wurden zu den diesjährigen Mülheimer...

ÖEA: "Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Schauspielhaus Graz
Am Schauspielhaus Graz inszeniert Felicitas Braun Die Mitwisser von Philipp...

Neu: Felicia Zeller bei Felix Bloch Erben
Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass Felicia Zeller seit dem 1. Januar...

Ursendung: "Wie die Blinden träumen" von Tomer Gardi im SWR
Die Ursendung von Tomer Gardis neuem Hörspiel Wie die Blinden träumen ist am...

Premiere: "Ikar" von Katrin Lange am Unicorn Theatre
Ikar - zu Wasser, zu Lande, in der Luft (Das Labyrinth) von Katrin Lange hat...

SEA: "Die Zertrennlichen" am Theater und Orchester Biel Solothurn
Das Theater und Orchester Biel Solothurn bringt am 27. Februar die Schweizer...

Wiederentdeckt: "Mörder ohne Bezahlung" von Eugène Ionesco
"Die Leute wissen davon und lassen sich trotzdem überraschen." Mörder ohne...

Premiere: "Die Stühle" von Eugène Ionesco am Burgtheater Wien
"Das Theater spiegelt offensichtlich die Beunruhigung unserer Zeit." sagte...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Bild von Francis C. WinterWinter, Francis C.

Francis C. Winter lebt derzeit als freier Autor in Berlin.


Weitere Informationen zu Francis C. Winter

 

Schöne Überraschung

3D, 2H
UA: 19.03.2006, Komödie am Kurfürstendamm Berlin

Norma Kline, die Charitylady, ist wieder in ihrem Element: Sie bereitet eine große Benefizgala vor. Zu diesem Zweck trifft sie Gloria Willams, Chefin einer Künstleragentur, mit der sie zwar seit einem Jahr zusammenarbeitet, die sie bisher aber nur vom Telefon kennt. Sie verstehen sich auf Anhieb. Für viel größere Aufregung bei Norma und ihrem Mann George Kline sorgt aber die Ankunft ihrer Tochter Susann, die nach längerer Zeit wieder nach Hause kommt und ihren neuen Freund mitbringt - den Mann ihres Lebens. Der Glückliche heißt Peter, ein Konzertpianist am Anfang einer viel versprechenden Karriere. Als das frisch verliebte Paar eintrifft, können Norma und George ihren Schock kaum verbergen: Peter ist ein Schwarzer.

Auch Gloria Williams, die durch einen Zufall auf die Anwesenden trifft, zeigt sich wenig begeistert. Peter ist ihr Sohn! Und dass seine Wahl auf ein Mädchen mit weißer Hautfarbe trifft, macht sie alles andere als glücklich. Die Stimmung ist eisig, das Chaos ist perfekt. Allein durch die schrille Hausangestellte Joanna, die mit viel Humor, Temperament und Gesang versucht, die Situation in den Griff zu kriegen, gelingt es, dass sich alle wieder beruhigen. Würden da nicht die jungen Leute mit anderen Überraschungen aufwarten ...

Schöne Überraschung wurde 2006 am Theater am Kurfürstendamm in Berlin in der Regie von Adelheid Müther uraufgeführt, u.a. mit Judy Winter, Jürgen Zartmann, Joanne Bell. Die Produktion wurde in der NRW-Kritikerumfrage in der Kategorie "Beste Regie" ausgezeichnet, ging von 2007 bis 2011 mit den Theatergastspiele Kempf auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz, lief 2008 als 6-monatiges Gastspiel in der Komödie Düsseldorf und 2010/11 am Ernst Deutsch Theater Hamburg.

Hinweis:
Das Stück liegt auch in einer musikalischen Fassung mit Musik von Thomas E. Killinger beim Litag Theaterverlag vor.

Nachrichten zu diesem Stück anzeigen

Premierenberichte zu diesem Stück vorhanden