Aktuelle Nachrichten

Ausgewählt: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinnerstücke der...

Neu bei FBE: "Peter Pan" von CocoRosie & Robert Wilson
Robert Wilson und das amerikanisch-französische Freak-Folk-Duo CocoRosie...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...

UA: "Die Bademattenrepublik" am JES
Am 1. Dezember war die Uraufführung von Die Bademattenrepublik nach dem...

DSE: Nina Segals "Nachts (bevor die Sonne aufgeht)" in Mainz
Am 14. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Nina Segals Stück...

Neu bei Desch: "Die Weinprobe" von Ivan Calbérac
Steve ist nicht nur ein vorbestrafter Gauner, sondern entpuppt sich durch...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Theater Osnabrück
Am 7. Dezember hat die Inszenierung von Philipp Löhles Stück Die Mitwisser...

SE: Chris D’Arienzos "Rock of Ages" in Emmenbrücke
Am 14. Dezember ist am Le Théâtre in Emmenbrücke die Schweizer Erstaufführung...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Heilig Nacht

(Minuit Chretien)
Deutsch von Almut Lindner
6D, 4H

Drei Generationen wollen zusammen ein schönes und friedliches Weihnachtsfest im Kreise der Familie feiern. Alle Voraussetzungen scheinen gegeben. Aber schon bald schlägt die Festtagsstimmung um, Eifersüchteleien beginnen die Atmosphäre zu vergiften und eskalieren letztendlich in bitterbösen Streit, in dem jeder gegen jeden kämpft. Man beleidigt und verletzt sich, und die anfangs so harmonisch scheinenden Familienbande erweisen sich als Fassade, hinter der schon lange angestaute Aggressionen, Neid, Eifersucht, ja Haß herrschten. Am Ende versucht man den Schein der Zusammengehörigkeit zu wahren, die brüchige Fassade zu kitten. Aber nichts wird in Zukunft in dieser Familie mehr so sein, wie es einmal war.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch