Aktuelle Nachrichten

Ausgewählt: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinnerstücke der...

Neu bei FBE: "Peter Pan" von CocoRosie & Robert Wilson
Robert Wilson und das amerikanisch-französische Freak-Folk-Duo CocoRosie...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...

UA: "Die Bademattenrepublik" am JES
Am 1. Dezember war die Uraufführung von Die Bademattenrepublik nach dem...

DSE: Nina Segals "Nachts (bevor die Sonne aufgeht)" in Mainz
Am 14. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Nina Segals Stück...

Neu bei Desch: "Die Weinprobe" von Ivan Calbérac
Steve ist nicht nur ein vorbestrafter Gauner, sondern entpuppt sich durch...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Theater Osnabrück
Am 7. Dezember hat die Inszenierung von Philipp Löhles Stück Die Mitwisser...

SE: Chris D’Arienzos "Rock of Ages" in Emmenbrücke
Am 14. Dezember ist am Le Théâtre in Emmenbrücke die Schweizer Erstaufführung...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Augustus oder ein Indianer im Gras

Deutsch von Jost Miehlbradt
3D, 3H

Das Hauptthema des Stückes ist die Macht der Sprache zwischenmenschlicher Beziehungen: Wer die Sprache beherrscht, der beherrscht auch die zwischenmenschlichen Beziehungen. Sprache ist die Wurzel der bemerkenswerten Macht, die die beiden Hauptpersonen Augustus, ein alternder, berühmter Schriftsteller und seine Ex-Frau Gabriele über ihre Umgebung ausüben. Frenkel Franks Stück untersucht nun, wie weit jemand gehen kann, andere Menschen durch diese Macht zu manipulieren, und welcher Gefahr er sich damit selbst aussetzt.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch