24.05.2019

Anschrift
Mitarbeiter
Einsendung von Manuskripten
Verlagsgeschichte
Impressum

Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG
Verlag für Bühne Film und Funk
Hardenbergstraße 6
10623 Berlin

Telefon: +49-30-313 90 28
Telefax: +49-30-312 93 34
Internet: http://www.felix-bloch-erben.de
E-Mail: info@felix-bloch-erben.de

Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRA 8173
USt-IdNr.: DE 135557333

Persönlich haftende Gesellschafterin: Felix Bloch Erben Verlag GmbH
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg
Handelsregisternummer: HRB 84198

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer:
Moritz Staemmler

Theater-Verlag Desch GmbH
Hardenbergstraße 6
10623 Berlin

Telefon: +49-30-313 90 28
Telefax: +49-30-312 93 34
Internet: http://www.theaterverlagdesch.de
E-Mail: info@theaterverlagdesch.de

Sitz der Gesellschaft: Berlin HRB 162560 B
Geschäftsführer: Moritz Staemmler
USt-IdNr.: DE 129478624

Redaktion: Dramaturgie

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß 55 II RStV:
Dramaturgie (in alphabetischer Reihenfolge: Bastian Häfner, Sara Engelmann, Gesine Pagels, Boris Priebe, Theresa Sondermann; Anschrift wie oben)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Nutzung Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google") Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie erm&oouml;glicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Konzept und grafisches Design:

milchhof:atelier
Carsten Stabenow
Michael Rudolph
Kastanienallee 73
10435 Berlin

Telefon: +49 / (30) / 44 05 26 12
Telefax: +49 / (30) / 44 35 74 15

post@milchhof.net

Technisches Konzept und Realisierung:

me for mobile UG (haftungsbeschränkt)
Reinhardtstr. 7
10117 Berlin

Telefon: +49 / (30) / 46 06 89 89
Telefax: +49 / (30) / 46 06 89 18

www.meformobile.com

Bild von Matthew SpanglerSpangler, Matthew
© Kevin Berne Images 

Matthew Spangler ist Dramatiker und Regisseur und arbeitet als Professor für Performance Studies an der San José State University of California. Seine Dramatisierung von Khaled Hosseinis Roman Der Drachenläufer gewann fünf San Francisco Bay Area Theatre Critics' Circle Awards, darunter den Preis für das beste Stück und die beste Gesamtproduktion. Seine weiteren Stücke und Adaptionen wurden unter anderem beim Festival von Avignon, beim Edinburgh Festival Fringe und an Theatern in England und den USA gespielt.

 

Drachenläufer

(The Kite Runner)
Schauspiel von Matthew Spangler
nach dem Roman von Khaled Hosseini
Deutsch von Maria Harpner und Anatol Preissler
Besetzungsgröße variabel, ideal 2D, 10H / kleinere Besetzung in Absprache möglich
UA: März 2009, San Jose Repertory Theatre San Jose
DSE: 30.11.2019, Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Kabul Mitte der 70er Jahre. Amir und Hassan wachsen auf wie Brüder. Bis zu jenem Tag, an dem sie gemeinsam das große Drachenflieger-Turnier gewinnen. Hassan ist der beste Drachenläufer der ganzen Stadt und so rennt er los, um für Amir den Siegerdrachen zu finden. Dabei gerät er in die Fänge einer Schlägerbande, die ihn in einer Gasse erniedrigt und vergewaltigt. Amir beobachtet die Tat, ist aber zu feige, seinem Freund zu helfen. Getrieben von seinem schlechten Gewissen und seiner Scham, beschuldigt er Hassan eines angeblichen Diebstahls, damit er aus der Stadt gejagt wird.

So nehmen ihrer beider Leben einen völlig unterschiedlichen Lauf. Während Afghanistan in Kriegen versinkt, fliehen Amir und sein Vater in die USA und bauen sich ein neues Leben auf. Doch dreißig Jahre später muss sich Amir unerwartet seiner Vergangenheit und seiner Schuld stellen. Sein Freund Hassan wurde von den Taliban brutal ermordet und hinterlässt einen kleinen Sohn, der nun im kriegszerrütteten Kabul in einem Waisenhaus aufwächst. Wird Amir sein Leben riskieren und von Amerika nach Afghanistan reisen, um ihn zu retten? Eine Zerreißprobe für Amir, denn zu lange schon hat er sich bemüht, Hassan zu vergessen.

Khaled Hosseinis Roman über eine Freundschaft zwischen Liebe und Verrat, Schuld und Wiedergutmachung wurde mit acht Millionen weltweit verkauften Exemplaren zum Bestseller. Die Verfilmung von Marc Forster wurde bei den Golden Globes als bester fremdsprachiger Film nominiert.

Drachenläufer (The Kite Runner) wird präsentiert unter Lizenz von Mark Orsini, BRET ADAMS LTD., 448 West 44th Street, New York, NY 10036. www.bretadamsltd.net