23.04.9891

Anmeldung
Bestellung
Kataloge
Amateurtheater

Auf unserer Internetseite können Sie sich über zahlreiche unserer Werke detailliert informieren.

Kurze Stückzusammenfassungen informieren Sie über den Inhalt der jeweiligen Werke. Hier finden Sie auch Besetzungsangaben und weitere Informationen zu den Autoren der Stücke.

Über die Detailsuche können Sie zudem komfortabel nach Besetzungen oder speziellen Stückgattungen suchen.

Weitere Informationen haben wir in unserem Hilfe-Bereich für Sie zusammengestellt. Gern beraten wir Sie auch persönlich telefonisch unter 030/313 90 28 oder per E-Mail unter info@felix-bloch-erben.de.

Wenn Sie ein Theaterstück aus unserem Programm aufführen möchten, können Sie hier einen Fragebogen herunterladen, den Sie uns bitte ausgefüllt zurücksenden. Dieser Fragebogen dient als Grundlage für die Berechnung der Tantiemen, die pro Vorstellung fällig werden. Nach Rücksendung des Fragebogens erhalten Sie von uns einen Aufführungsvertrag über das entsprechende Werk.

Datenschutz

Esther Becker mit "Wildbestand" zum Heidelberger Stückemarkt 2018 eingeladen

Esther Becker © Françoise Caraco
Logo © Theater und Orchester Heidelberg

 

Im Februar wurde Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden in den Stückepool des Kaas & Kappes 2018 aufgenommen als "erfrischender und eleganter Text, der mit viel Humor, und ohne zum Themenstück zu mutieren, von den Auswirkungen von Flucht und Vertreibung erzählt". Nun ist Esther Becker mit ihrem neuen Kinderstück zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen, wo es am 21. April in einer szenischen Lesung vorgestellt wird. Ihre moderne Märchenüberschreibung erzählt mit Irrwitz und Poesie vom Alleingelassensein, von Aufbruch und der Suche nach dem, was kommen kann.

"Am Ende ist alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende." Von dieser Zuversicht getragen, erzählen sie und ihr Bruder Hannes vom Anfang, vom Wald, in dem sie mit ihrer Mutter leben, und einem Abschied, der bevorsteht. Kein Wild ist mehr zu sehen, und die Försterei bringt auch kaum Geld ein. Schlechte Zeiten für eine Mutter, die mit Axt und Jagdgewehr für den Unterhalt sorgt. Sie ergreift die Flucht nach vorn und vergisst ihre Kinder. Die Geschwister verschanzen sich im Baumhaus. Aber da ist noch wer. Ein fremdes Mädchen ohne Namen und mit wirren Haaren, das den Geschwistern Rätsel aufgibt. "Bleib stumm. Stell dich dumm", hat man ihr geraten ...

Esther Becker gehört zudem zu den Stipendiat*innen für den Berliner Kindertheaterpreis 2019, der nächstes Jahr im Rahmen des Festivals "Augenblick mal!" verliehen wird.

26.03.2018

Stücke zu dieser Nachricht:
Wildbestand oder Von einer, die auszog, eine Zukunft zu finden

Autoren zu dieser Nachricht:
Becker, Esther