22.02.2019

Anmeldung
Bestellung

Sie haben die maximale Bestellmenge (fünf Werke) erreicht.
Weitere Theaterstücke können erst nach Rücksendung der bereits bestellten Exemplare zugeschickt werden.

Hinweis für professionelle Theater

Theaterstücke
Die Welt von hinten wie von vorne
Löschen
Ich, dein großer analoger Bruder, sein verfickter Kater und du
Löschen
Kaspar Häuser Meer
Löschen
Tot im SuperRiesenAquarium
Löschen
Triumph der Provinz
Löschen

Bestellung abschließen

Hinweise zu Bestellbeschränkungen und Kosten. Hilfe

Kataloge
Amateurtheater
Datenschutz
 

Das große Fressen

(La grande bouffe)
nach dem gleichnamigen Film von Marco Ferreri (Regie) und Rafael Azcona und
Francis Blanche (Originaldrehbuch)
Deutsche Synchronfassung von Rainer Brandt
Bühnenbearbeitung von Götz Leineweber und Karl Baratta
Deutsch von Rainer Brandt


Marco Ferreris Satire ist eine Parabel auf die Überflussgesellschaft und ihre Auswüchse, ein Dokument einer gegen Dekadenz und Konsumterror gerichteten extremen Beleuchtung der Gesellschaft.
Marcello, Michel, Ugo und Philippe haben ihre besten Jahre hinter sich und sind ihres Lebens überdrüssig. Gelangweilt vom Leben im Überfluss und angeödet vom Mangel an neuen Herausforderungen beschließen sie, sich in einer abgelegenen Villa zu Tode zu fressen. Drei Callgirls und die üppige Lehrerin Andrea leisten den Lebensmüden bei ihrem Selbstmord durch orale Genusszuführung Gesellschaft. Fressgier und Sextrieb verschmelzen miteinander und nach und nach ereilt die Männer ihr selbst gewähltes Schicksal: Einer nach dem anderen reicht den Abschied ein ...

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch