Aktuelle Nachrichten

Premiere: "Der starke Stamm" am Residenztheater München
Am 23. Januar hat Der starke Stamm von Marieluise Fleißer am Residenztheater,...

UA von Felicia Zellers "Der Fiskus" am Staatstheater Braunschweig
Am 18. Januar ist die Uraufführung von Felicia Zellers neuem Stück Der Fiskus...

Hörspiel des Jahres 2019: "GEH DICHT DICHTIG!" von Ruth Johanna Benrath
Die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste hat GEH DICHT DICHTIG! von...

DSE: "Vor dem Entschwinden" am Rheinischen Landestheater Neuss
Am 11. Januar ist am Rheinischen Landestheater, Neuss die deutschsprachige...

Prämiert: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinner der...

UA: "Apeiron" von Anja Hilling am Theater Bonn
Am 24. Januar ist die Uraufführung von Anja Hillings Stück Apeiron am Theater...

Neu bei FBE: "Brüder" von Jackie Thomae
Zwei Männer. Zwei Möglichkeiten. Zwei Leben. Jackie Thomae stellt in ihrem...

Neu bei FBE: "Unser Dorf" von Klaus Chatten
Mia Fängewisch ist Witwe. Vor genau einem Jahr ist ihr Mann Hubert...

Neu bei FBE: "I and You" von Lauren Gunderson
Einfühlsam und voller Humor erzählt Lauren Gunderson von der Suche zweier...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Rice, Elmer

Elmer Rice wurde unter dem bürgerlichen Namen E. Leopold Reizenstein am 28. September 1892 in New York geboren. Anfangs studierte er Jura, entschied sich dann aber für eine Laufbahn als Bühnendramatiker. Sein erstes Schauspiel war Unter Anklage (On Trial, 1914), in dem er mit der bereits aus Prosa und Film bekannten Rückblendetechnik arbeitete. Für sein sozialkritisches Bühnendrama "Straßenszene" (Street Scene) über die Lebensumstände in den New Yorker Slumvierteln erhielt Rice 1929 den Pulitzer-Literaturpreis. Kurt Weill vertonte das Theaterstück zur gleichnamigen Oper (UA 1947, New York). Neben seinem Schaffen als Dramatiker trat Rice auch als Autor von Romanen und Essays hervor. Vier Jahre nach der Veröffentlichung seiner Autobiografie starb er am 8. Mai 1967 in Southampton, Großbritannien.

 

Die große Reise
Ein Schauspiel in zwei Akten
Deutsch von Alexander Koval
2D, 5H, Nebendarsteller

Der Rechtsanwalt
Schauspiel in drei Akten
Deutsch von Alexander Koval
8D, 11H, 2 Kinder, Nebendarsteller

Das träumende Mädchen
Komödie in zwei Akten
Deutsch von Herbert Mühlbauer
6D, 9H

Unter Anklage
Schauspiel in drei Akten
Deutsche Bühnenfassung von Alexander Koval
2D, 21H, 1 Kind, Nebendarsteller

Zwei in Manhattan
Schauspiel in drei Akten
Deutsch von Alexander Koval
11D, 15H, 1 Kind, Nebendarsteller