Aktuelle Nachrichten

Hörspiel des Jahres 2019: "GEH DICHT DICHTIG!" von Ruth Johanna Benrath
Die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste hat GEH DICHT DICHTIG! von...

UA: "Apeiron" von Anja Hilling am Theater Bonn
Am 24. Januar ist die Uraufführung von Anja Hillings Stück Apeiron am Theater...

Premiere: "Der starke Stamm" am Residenztheater München
Am 23. Januar hat Der starke Stamm von Marieluise Fleißer am Residenztheater,...

UA von Felicia Zellers "Der Fiskus" am Staatstheater Braunschweig
Am 18. Januar ist die Uraufführung von Felicia Zellers neuem Stück Der Fiskus...

DSE: "Vor dem Entschwinden" am Rheinischen Landestheater Neuss
Am 11. Januar ist am Rheinischen Landestheater, Neuss die deutschsprachige...

Prämiert: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinner der...

Neu bei FBE: "Brüder" von Jackie Thomae
Zwei Männer. Zwei Möglichkeiten. Zwei Leben. Jackie Thomae stellt in ihrem...

Neu bei FBE: "Unser Dorf" von Klaus Chatten
Mia Fängewisch ist Witwe. Vor genau einem Jahr ist ihr Mann Hubert...

Neu bei FBE: "I and You" von Lauren Gunderson
Einfühlsam und voller Humor erzählt Lauren Gunderson von der Suche zweier...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Potasch und Perlmutter

Komödie in drei Akten
Deutsch von Alexander Waechter
4D, 7H
UA: 16.08.1913, George M. Cohan Theater New York
DSE: 03.05.1921, Deutsches Theater Berlin
EA dieser Übersetzung: 22.01.1995, Theater in der Josefstadt, Wien (Kammerspiele)

Jüdische Einwanderer erfüllen sich im New Yorker Textil-Viertel mühsam den amerikanischen Traum: den Aufstieg in die Selbständigkeit. Siegfried Potasch und Moritz Perlmutter betreiben eine Manufaktur für Damenoberbekleidung. Doch vom Florieren keine Spur: Die auf Reisen geschickten Vertreter bringen nichts als Spesenrechnungen heim, die Musterkollektion ist alles andere als up to date, die Käufer drücken die Preise, die Kunden zahlen schlecht... bis die neue Designerin Ruth Goldschmidt auftaucht, die vom Geschäft mehr versteht als die Herren Inhaber.

Im Nu kann die Firma aus der schmuddeligen Werkstatt in ein lichtdurchflutetes Loft übersiedeln. In voremanzipativer Bescheidenheit bewährt Ruth sich als Krisenmanagerin und wird zuletzt - na was? - Perlmutters Frau.