Aktuelle Nachrichten

Ausgewählt: Maria Ursprung bei den Autorentheatertagen 2020
Die Jury hat getagt und aus über 150 Einsendungen die drei Gewinnerstücke der...

Neu bei FBE: "Peter Pan" von CocoRosie & Robert Wilson
Robert Wilson und das amerikanisch-französische Freak-Folk-Duo CocoRosie...

"Sprachschön und brutal": Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis für Felicia Zeller
Felicia Zeller wird mit dem Else-Lasker-Schüler-Dramatikerpreis 2020...

UA: "Die Bademattenrepublik" am JES
Am 1. Dezember war die Uraufführung von Die Bademattenrepublik nach dem...

DSE: Nina Segals "Nachts (bevor die Sonne aufgeht)" in Mainz
Am 14. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Nina Segals Stück...

Neu bei Desch: "Die Weinprobe" von Ivan Calbérac
Steve ist nicht nur ein vorbestrafter Gauner, sondern entpuppt sich durch...

Neuübersetzungen: "Die Nashörner" und "Bunbury"
Die Neuübersetzungen von Die Nashörner und Bunbury unterstreichen die...

"Die Mitwisser" von Philipp Löhle am Theater Osnabrück
Am 7. Dezember hat die Inszenierung von Philipp Löhles Stück Die Mitwisser...

SE: Chris D’Arienzos "Rock of Ages" in Emmenbrücke
Am 14. Dezember ist am Le Théâtre in Emmenbrücke die Schweizer Erstaufführung...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
Schwochow, Heide

Heide Schwochow, Jahrgang 1953. Aufgewachsen in Bergen auf Rügen, Pädagogikstudium in Leipzig, Abschluss als Diplompädagogin. Arbeit als Kellnerin, Krippenerzieherin, Sozialarbeiterin bei geistig Behinderten. Studium der Schauspielregie an der Schauspielschule "Ernst Busch" Berlin und am Institut für Journalistik in Hannover. Freie Arbeit als Regieassistentin, Regisseurin, Autorin beim Radio-Feature, im Theater und beim Hörspiel. Seit 2006 Drehbuchautorin. Enge Zusammenarbeit mit dem Sohn Christian Schwochow an den Filmen "Novemberkind", "Die Unsichtbare", "Westen" und "Bornholmer Straße", bei denen er Regie führte. Zahlreiche Preise, unter anderen den Grimmepreis 2015 für "Bornholmer Straße".

 

Bornholmer Straße - Die unglaubliche, aber wahre Geschichte des Oberstleutnant Harald Schäfer
Regie: Christian Schwochow
Drehbuch: Heide und Rainer Schwochow
Nach Motiven aus "Der Mann, der die Mauer öffnete" von Gerhard Haase-Hindenberg
Produzent des Films: UFA Fiction

Bornholmer Straße - Die unglaubliche, aber wahre Geschichte des Oberstleutnant Harald Schäfer
Bühnenfassung von Jörg Steinberg und Rainer Schwochow
nach dem Drehbuch zum gleichnamigen Film
4D, 12H
UA 13.11.2015, Bühnen Halle, Halle