Aktuelle Nachrichten

Ausgezeichnet! Deutscher Musical Theater Preis 2019
Wir freuen uns, dass unsere Autoren Thomas Zaufke, Henry Mason und Peter Lund...

Hörspiel des Monats: "Baader Panik" von Oliver Kluck
Die Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste hat Baader Panik von...

Rückblick: "Frau Ada denkt Unerhörtes" von Martina Clavadetscher am Schauspiel Leipzig
Am 27. September war die Uraufführung von Martina Clavadetschers Stück Frau...

Nominierungen für den "Deutschen Musical Theater Preis 2019"
Wir freuen uns, dass die Stücke unserer Autoren Thomas Zaufke, Henry Mason,...

UA: "Die Bremer Stadtmusikanten" von Philipp Löhle am Theater Paderborn
Am 30. Oktober ist die Uraufführung von Philipp Löhles Die Bremer...

SE: "Alles Liebe, Linda" am Theater Rigiblick, Zürich
Am 22.10. ist die Schweizer Erstaufführung von Alles Liebe, Linda am Theater...

Neu: "müde wilde welt" von Johannes Hoffmann
In müde wilde welt zieht die heutige Leistungsgesellschaft ins Kinderzimmer...

UA: "Warte nicht auf den Marlboro-Mann" von Olivier Garofalo in Aalen
Am 19. Oktober ist die Uraufführung von Olivier Garofalos Stück Warte nicht...

DSE: "Der Sohn" am St. Pauli Theater, Hamburg
Am 21. Oktober ist die deutschsprachige Erstaufführung von Florian Zellers...

Neu: "Drei Tage oder Abstieg und Aufstieg des Herrn B." von Roman Sikora
Als Herr B. noch lebte, war er auch schon keine große Nummer. Als...

Neu: "un.orte" von Johanna Kaptein
Einer, dem alles zu viel geworden ist. So viel, dass am Ende gar nichts mehr...

DSE: "The Party" von Sally Potter am Burgtheater Wien
Am 21. September war die deutschsprachige Erstaufführung von Sally Potters...


Archiv

Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte
 

Ida und die Clowns

3D, 3H
frei zur UA

Die beiden Clowns Enrico (Ende 50) und Giancarlo (etwas jünger, mit homosexueller Neigung)leben mit ihrer verwaisten Nichte Clarissa in einer bescheidenen Souterrainwohnung. Sie waren Mitglieder der weltberühmten SANTINELLI-HOCHSEILTRUPPE und haben ihre Familien bei einem tragen Absturz verloren. Umsorgt - und oft auch genervt - werden sie von der ebenso neugierigen wie schlagfertigen älteren Nachbarin Ida. Kur vor Pfingsten allerdings gerät ihre bescheidene heile Welt aus den Fugen. Nicht nur, daß die jüngere Schwester Motte, die seinerzeit mit der Zirkustradition gebrochen hat, zum 20. Todestag der Eltern erscheint, um sich mit ihren Brüdern auszusöhnen, viel aufregender ist jedoch die Tatsache, daß Ida plötzlich mit einer prallen Plastiktasche voller Geldscheine hereinstürmt, die sie im Bus gefunden hat. Große Pläne werden geschmiedet, doch die Hochstimmung findet ein jähes Ende, als sich herausstellt, daß die Scheine Blüten sind. Beinahe gleichzeitig aber hat in unmittelbarer Umgebung ein als Clown verkleideter Mann eine Bank überfallen, wie sie von Conny, ihrem befreundeten Kriminalhauptkommissar erfahren.

Werk aus dem Programm des Theaterverlag Werk aus dem Programm des Theaterverlag Desch