Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Stücke
Aktuelle Premieren
Aktuelle Premierenberichte

Der Sohn
23.10.2019, Hamburg, St. Pauli Theater

Der Name der Rose
09.08.2019, Erfurt, Theater

Die Verlobung in St. Domingo - Ein Widerspruch
04.04.2019, Zürich, Schauspielhaus

Der Hase mit den Bernsteinaugen
06.04.2019, Linz, Landestheater

Am Rand (ein Protokoll)
09.03.2019, Nürnberg, Staatstheater

Die Jüdin von Toledo
01.11.2018, Bochum, Schauspielhaus

Hunger
19.10.2018, Berlin, Deutsches Theater

Effi
19.09.2018, Berlin, Theater an der Parkaue

Die Mitwisser
28.04.2018, Düsseldorf, Düsseldorfer Schauspielhaus

Schatten eines Jungen
06.04.2018, Göttingen, Deutsches Theater


DSE: Nina Segals "Nachts (bevor die Sonne aufgeht)" in Mainz

Produktionsmotiv
© Andreas Etter / Staatstheater Mainz

 

Am 14. Dezember ist die deutschsprachige Erstaufführung von Nina Segals Stück Nachts (bevor die Sonne aufgeht) am Staatstheater, Mainz (Regie: Simone Glatt).

Erst kürzlich, am 15. November, war die DSE von Segals Stück Big Guns am Theater Ingolstadt (Regie: Mareike Mikat). "Segal analysiert Formen der Gewalt, reale oder fiktionale, und zwingt uns dazu, unser eigenes Verhalten, unseren (Gewalt-)Konsum, unsere Gaffermentalität zu hinterfragen." (Donaukurier)

In Nachts (bevor die Sonne aufgeht), das von Thomas Arzt übersetzt wurde, versuchen zwei Eltern über die Dauer einer Nacht, ihr schreiendes Kind zu beruhigen. Sie spielen verschiedene Szenarien durch. Hätten sie überhaupt ein Kind in diese Welt setzen sollen? Welche Geschichten kann man heutzutage zur Beruhigung erzählen? Kann man seine Geschichte nicht noch mal ganz neu schreiben?

27.11.2019

Stücke zu dieser Nachricht:
Nachts (bevor die Sonne aufgeht)

Autoren zu dieser Nachricht:
Segal, Nina